Kontakt

Suchen

Navigation


Grillzeit

So wird Ihr Grillfest ein voller Erfolg!

Laden Sie zum Grillfest ein! Ein lauer Abend mit guten Freunden, der Duft würziger Köstlichkeiten über glühender Holzkohle - eine unwiderstehliche Kombination.
Ob Bratwürstchen, würzig mariniertes Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte, knackiges Gemüse, saftiges Obst, frische Kräuter - Ihren Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.

Abhängig vom Grillgerät, können Sie Ihre Köstlichkeiten direkt oder indirekt zubereiten.

Bei den meisten Elektrogrillgeräten und Kohlegrillgeräten wird das Gargut unmittelbar über der Hitzequelle zubereitet.
Für saftige Rindersteaks z.B. benötigt man eine schnelle, hohe Temperatur von ca. 350°C um das Fleisch kurzzubraten, sodass Ihnen Fleischsaft und Geschmack erhalten bleiben. Grillfleisch vom Schwein wird bei ca. 260°C direkt gegrillt. Fisch und Geflügel lassen sich am besten mit ca. 230°C zubereiten. Andere Arten von Grillgut benötigen andere Temperaturbereiche mit direkter oder indirekter Hitze.

Einige Gasgrillgeräte wie z.B. alle STERLING-Gasgrillgeräte haben einen Deckel und einen oberen Ablagerost. In Kombination mit dem rechts/links geteilten, regelbaren Brenner ermöglicht er das indirekte Grillen. Ob pikante Hackfleischspieße, raffinierte Koteletts, gefüllte Champignons oder Kartoffelspieße - die Möglichkeiten sind unendlich. Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf, durch das geschlossene Verfahren lassen sich viele Köstlichkeiten bei ca. 250°C mit reflektierender Hitze unkompliziert zubereiten:

  • Jegliche Arten von Gemüse, wie Auberginen, Zucchini, Paprika oder Folienkartoffeln, gefüllt, mariniert, gewürzt oder natur;
  • Vorspeisen wie Garnelen mit Kräutern und Öl sowie ganze Fischgerichte;
  • Knoblauch- u. Kräuter-Baguette, Brot, Pizza, ja sogar Aufläufe werden im indirekten Verfahren gegrillt

Bei stark ausfettendem Grillfleisch verhindert es das Aufflammen von Fett, indem man die direkte Flamme darunter stark reduziert oder abstellt, sodass die Grillrippchen oder der Bauchspeck goldbraun gegrillt werden können. Hierbei können Sie alle Vorzüge der gesunden Zubereitung verbinden: Saftig, vitaminreich, schonend, einfach und schnell – bei vollem Grillgeschmack!

Elektrogrillgeräte

Für Drinnen und Draußen!

Elektrogrillgeräte

Das perfekte Gerät für alle, die spontan, wetter- und saisonunabhängig grillen wollen. Ihr Vorteil liegt darin, dass sie auch im Haus problemlos verwendet werden können.

Eine Wasserschale unter den Heizstäben fängt abtropfendes Fett und Fleischsaft auf und bindet unangenehme Gerüche. Nach dem Grillen kann das Wasser leicht entsorgt werden.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Art des Grillens. Sie ist besonders gesund, weil das Fett in die Wasserschale tropft und nicht in der Glut verbrennt.

Bei Elektrogrillgeräten haben Sie die Wahl zwischen Stand- und Tischgrillgeräten. Achten Sie bei Ihrer Auswahl auf geprüfte Sicherheit, z.B. auf Standfestigkeit und Technik!

Holzkohlegrillgeräte

Für ein einzigartiges Aroma!

Holzkohlegrillgeräte

Grillen mit Kohle ist sicher die urigste, aber auch die aufwendigste Art. Erst nach ca. 20 - 30 Minuten, wenn die Holzkohle mit einer weißen Ascheschicht überzogen ist, kann mit dem Grillen begonnen werden.

Dafür belohnt Sie die hochwertige Holzkohle mit einem einzigartigen Aroma. Nur die Holzkohle verleiht dem Grillgut den typischen unverwechselbaren "Grillgeschmack".

Achten Sie bei Ihrer Auswahl auf geprüfte Sicherheit wie z.B. auf die Standfestigkeit. Zudem sollte der Rost höhenverstellbar sein, um auf verschiedene Garbedürfnisse des Grillguts reagieren zu können.

Gasgrillgeräte

Die schnelle Alternative für mehr Spontanität!

Gasgrillgeräte

Gasgrillgeräte benötigen keine Aufheizphase. Sie sind Ideal für alle, die sofort nach dem Anzünden ohne Wartezeit mit dem Grillen beginnen wollen.

Die Grilltemperatur wird über die Gaszufuhr geregelt, so dass auch größere Steaks oder Brustfilets langsam gegart werden können.

Achten Sie bei Ihrer Auswahl auf geprüfte Sicherheit, wie z.B. auf Standsicherheit und Technik. Des Weiteren sollten Sie berücksichtigen, dass abtropfendes Fett nicht in den Brenner gelangen kann. Dieses kann z.B. durch Lavasteine oder spezielle Stahlstäbe verhindert werden.

Anzeige entfernen